ueber uns

  • slider bpt koeln
  • slider terror
  • slider em fruehling
  • slider titanic
  • slider volkspartei
  • slider seitz bundestag
  • 6. Bundesparteitag in Köln
  • BTW 2017 - Wahlkampfauftakt
  • Terroranschlag in London
  • Politisch motivierte Hausdurchsuchung rechtswidrig!
  • Kriminalitätshauptstadt Freiburg
  • Wahl Niederlande
  • Neuer Landesvorstand in BW
  • Martin Schulz - Der bessere Bundeskanzler?

22.04.17 - 6. Bundesparteitag in Köln - Fulminante Rede des Parteivorsitzenden der AfD Prof. Dr. Jörg Meuthen

Prof. Dr. Jörg Meuthen: "Deutschland ist unser Land. Es ist das Land unserer Großeltern und Eltern, und es ist unsere Bürgerpflicht, es auch noch das Land unserer Kinder und Enkel sein zu lassen." Die Sorge um unsere Heimat treibt uns an - wohlgemerkt, Sorge und nicht etwa Angst, denn Angst haben wir AfDler nicht.

Sonntag, 24. September 2017 - AfD wählen!

Es gibt nur eine Alternative!

Es gibt nur eine Zukunft!

Für unser Vaterland, unsere Kinder und unsere Enkel!

weiterlesen

Bundestagswahl 2017 - Wahlkampfauftakt

Wahlkampfauftakt 10.04.2017Wahlkampfauftakt mit Prof. Dr. Meuthen und Martin E. Renner.
Die Kreisverbände Ortenau und Emmendingen sowie der Ortsverband Südliche Ortenau-Kinzigtal laden zum Wahlkampfauftakt der AfD in die Sternenberghalle nach Friesenheim bei Offenburg ein.

Der erste Sprecher des Kreisverbands Ortenau, Thomas Kinzinger, erklärt: „Wir sind sehr froh, dass wir mit Professor. Dr. Meuthen und Martin E. Renner zwei exzellente, engagierte und kompetente Redner zur Unterstützung unserer Direktkandidaten Thomas Seitz und Taras Maygutiak für die Auftaktveranstaltung in Friesenheim gewinnen konnten."

Jörg Meuthen ist einer von zwei Bundessprechern der Alternative für Deutschland. Als Fraktionsvorsitzender führt er die die größte Oppositionspartei im Landtag in Baden-Württemberg an. Der Wirtschaftswissenschaftler sieht den Euro "als Spaltpilz der EU" und warnt vor den Folgekosten einer unkontrollierten Zuwanderung.

Martin E. Renner ist Gründungsmitglied der Alternative für Deutschland. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen steht er auf dem ersten Listenplatz. Als geschäftsführender Gesellschafter war er über 20 Jahre als Unternehmens- und Kommunikationsberater für die Pharma- und Kosmetikindustrie tätig.

Thomas Seitz ist ein echter Ortenauer und hat einen gewachsenen Bezug zum Wahlkreis Emmendingen-Lahr. Als Direktkandidat betont er, dass er "unter einer erfolgreichen parlamentarischen Arbeit verstehe, dass die AfD den Altparteien ihre Themen aufzwinge und zur Umsetzung von Forderungen der AfD bewege. Der Slogan AfD wirkt, müsse für die Bürger zur täglich spürbaren Realität werden.“ Der Jurist steht auf Platz 5 der Landesliste und hat aussichtsreiche Chancen im Herbst in den Bundestag einzuziehen.

Taras Maygutiak hat langjährige Erfahrung als Journalist. Er ist der erste Stadtrat der AfD im Ortenaukreis und sitzt im Gemeinderat in Offenburg. Im Schwarzwald aufgewachsen fühlt er sich als überzeugter Patriot, der zu den schwarz-rot-goldenen Farben steht. "Die Probleme direkt ansprechen und klare Kante zeigen" sind sein Motto als Direktkandidat für den Wahlkreis Offenburg im Bundestagswahlkampf 2017.

Moderiert wird der Abend von Christiane Christen, stellvertretende Landessprecherin des Landesverbandes Rheinland-Pfalz.

Einlass zu dieser Veranstaltung ist ab 18.30 Uhr. Die Vorträge beginnen um 19.00 Uhr und enden mit einer gemeinsamen Diskussionsrunde.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Helfen Sie mit! Mut zu Deutschland! Ihre Stimme für die AfD!

weiterlesen

london anschlag22.03.17 - Terroranschlag mit islamistischen Hintergrund in London - Mehrere Tote!

Bei einem Anschlag am britischen Parlament in London hat ein Attentäter drei Menschen getötet. Der Angreifer wurde erschossen. Die Polizei geht bisher von einem Terrorangriff aus. Premierministerin May bestellte das Sicherheitskabinett ein.

Ein schwerer Anschlag hat am Mittwoch die City von London erschüttert. Nach Angaben der Polizei wurden dabei vier Menschen getötet. Unter den Toten ist auch der Täter. Zunächst war von insgesamt fünf Toten die Rede gewesen. Diese Angaben korrigierte Scotland Yard am Donnerstagmorgen. Auch die Zahl der Verletzten wurde von der Polizei korrigiert, von zunächst 20 auf dann 40. Einige davon seien schwer verletzt.

Scotland Yard geht von einem Einzeltäter aus. Die Identität des Attentäters ist der Polizei inzwischen bekannt, Details dazu wollte ein Sprecher aber mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht nennen. "Wir gehen davon aus, dass er vom internationalen Terrorismus inspiriert wurde", sagte der Scotland-Yard-Sprecher zum mutmaßlichen Motiv des Angreifers. Schon kurz nach dem Anschlag am Nachmittag hatte die Polizeibehörde via Twitter mitgeteilt: "Wir behandeln dies als einen terroristischen Vorfall, bis wir etwas anderes wissen.

weiterlesen

hausdurchsuchung mandic23.03.17 - Gericht erklärt offenbar politisch motivierte Hausdurchsuchung bei AfD-Politiker für rechtswidrig

Die Zweite Große Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe hat festgestellt, dass die bei Rechtsanwalt Dubravko Mandic in seiner Privatwohnung durchgeführte Durchsuchung unverhältnismäßig und damit rechtswidrig war. Die Polizei hatte zuvor die Privatwohnung des AfD-Mitglieds am 13. Oktober 2016 unter dem Vorwand von "Ermittlungen" durchsucht und auch seine Rechtsanwaltskanzlei aufgesucht, nachdem Mandic mit einer auf Facebook veröffentlichten Bildmontage die Bundesregierung schärfstens kritisiert hatte.

Der Sprecher der AfD Baden-Württemberg, Ralf Özkara, erklärte: „Ganz offensichtlich war die Durchsuchung ein offenbar politisch motivierter Einschüchterungsversuch von Polizei und Staatsanwaltschaft. Es ist erschreckend, dass dieses Land immer stärkere illiberale Züge annimmt und die Altparteien – vor allem die Personen, die gegen Herrn Mandic Strafantrag stellten – die Justiz wohl als ihre willfährigen Vollstrecker bei der Untedrückung politischer Opposition wahrnehmen.

weiterlesen

Mord23.03.17 - Polizeistatistik belegt: Freiburg weiterhin Kriminalitätshauptstadt!

Volker Kempf, AfD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald:

"Straftaten gegen das Leben haben in Freiburg zugenommen, Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger gestiegen, auch die der sog. Flüchtlinge. Aufklärungsquote gesunken. Spitzenplatz in Baden-Württemberg bei den Straftaten je 100.000 Einwohner. Wer hat das zu verantworten? Die Bundes- und Landesregierung. Die Sicherheit der eigenen Bürger wiegt zu wenig beim politischen Handeln der Altparteien. Warnungen wurden in den Wind geschrieben. Wer das ändern will, hat am 24. September eine Alternative, die Alternative für Deutschland."

 

Ihre Stimme für die AfD!

Quelle: Badische Zeitung

weiterlesen

niederlande16.03.17 - Wahl in den Niederlanden! Rutte Regierung erleidet nach zweiter Prognose schwere Niederlage!

Rutte Regierung erleidet nach zweiter Prognose schwere Niederlage und kann nicht weiter regieren. Beide Regierungsparteien verlieren zusammen 39 Sitze (von 79 Sitzen).
Für eine Mehrheit braucht es 76 Sitze. Anbei die zweite Prognose nach Sitzen mit Gewinn und Verlust an Mandaten. Sollte sich die zweite Prognose in etwa bestätigen benötigt es mindestens vier Parteien zur Regierungsbildung.

Überschriften in deutschen Medien: Rutte großer Sieger.

Überschriften in holländischen Medien: Historische Niederlage der Sozialdemokraten.

So machen deutsche Medien Politik statt Berichterstattung.

Ihre Stimme für die AfD!

Quelle: Wolfgang Fuhl/Facebook

Dazu Volker Kempf, AfD Kreisverband Breisgau-Hochshwarzwald:

"Eines der am dichtesten besiedelten Flächenländer der EU hat gewählt. Überlagert wurde die Wahl vom versuchten Verfassungsreform-Türkeiwahlkampf in den Niederlanden. Das konnte nur auf ein Erstarken der Rechtsparteien hinauslaufen, war zu vermuten.

Betrachtet man die nackten Ergebniszahlen der Wahlen in den Niederlanden, so ist die rechtsliberale VVD stärkste Partei geworden, aber mit Verlusten von 41 auf 33 Sitze oder von 26,5 auf 21,3 Prozent. Wilders' EU- und islamkritische Partei PVV legt hingegen annähernd in dieser Größenordnung zu von 10,1 auf 13,1 Prozent und damit von 15 auf 20 Sitze. Damit ist die PVV von der drittstärksten zur zweitstärksten Kraft aufgestiegen.
Die sozialdemokratisch orientierte PvdA stürzte von 24,8 auf 9 Prozent ab, was die Linksgrünen mit einem Sprung von 2,3 auf 9 Prozent nicht annähernd kompensieren können. Insofern insgesamt eine Rechtsverschiebung im Vielparteiensystem. Denn die Linksliberalen D66 und die Christedemokraten (CDA) halten sich mit ihren Zugewinnen auf je 19 Sitze in etwa die Waage.

So zeigt sich, was als Erdrutsch von einigen herbeigesehnt und von vielen befürchtet wurde als tendenziell richtig, nicht so stark bei der PVV wie angenommen, aber um so gravierender auf der anderen Seite bei den sozialdemokratisch Orientierten. Es gibt nichts geschenkt, für niemanden, ein harter Wahlkampf bleibt entscheidend. Fortsetzung folgt, im Mai in Frankreich, aber hierzulande bereits am 26. März in Saarland."

weiterlesen

06.03.17 - Wir gratulieren unserem neu gewählten Landesvorstand!

lv neu

Sprecher: Ralf Özkara, Dr. Marc Jongen
Stellv. Sprecher: Martin Hess, Bernd Gögel
Schatzmeister: Frank Kral
Schriftführer: Stephan Köthe
Beisitzer: Sven Kortmann, Joachim Kuhs, Thilo Rieger, Marc Bernhard

Anmerkung: Der Abschluss des Parteitages war übrigens höchst harmonisch und endete mit einem enthusiastischen Schlusswort unserer Spitzenkandidatin Alice Weidel, die vom Sprecher Ralf Özkara auf die Bühne gebeten wurde. In den Medien wird man von diesem versöhnlichen Finale des Parteitages bereits deshalb nichts sehen bzw. lesen, weil die Presse bereits gegangen war.

Helfen Sie uns, Deutschland besser zu machen.

Ihre Stimme für die AfD!

Es ist Zeit für Veränderungen!

Quelle: AfD

weiterlesen

03.03.17 - Martin Schulz - Der bessere Bundeskanzler? Lichtgestalt? Blender? Welche Seiten hat dieser Mann?

Sehenswertes Video über die angebliche Lichtgestalt Martin Schulz, der Brüssel aufgibt um Deutschland zu retten. Es werden die Schattenseiten des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz thematisiert, insbesondere mit Blick auf die EU-Steueroase für EU-Beamte (und alle EU-Abgeordneten) sowie auf die drohende Schuldenvergemeinschaftung in der Eurozone.

2017 - AfD wählen!

Es gibt nur eine Alternative!

 

weiterlesen

Fördern Sie uns!

Als Förderer der Alternative für Deutschland bleiben Sie parteilos, verpflichten sich aber, mindestens den halben Mitgliedsbeitrag zu bezahlen. Im Gegenzug erhalten Sie dieselben Informationen wie die Parteimitglieder und können als Gäste mit Rederecht (aber ohne Stimmrecht) zu Parteitagen zugelassen werden.

Spenden Sie!

Wir sind eine junge Partei, die viel vorhat und dabei vielen Widerständen ausgesetzt ist. Um unsere gemeinsamen Ideen weiter vorwärts tragen zu können, benötigen wir finanzielle Unterstützung. Wir bitten Sie deshalb, unsere Arbeit mit einer Spende zu fördern. Unsere Spendenkontonummer können Sie dem nachstehenden Link entnehmen.

  • Folgen Sie uns auf Facebook!

Spendenkonto der AfD-Emmendingen:

Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau
IBAN: DE40 6805 0101 0013 3072 40
- Oder einfach mit -
de pp logo 200px
(klicken Sie einfach auf das PayPal Logo)

  • Nachbarorts- und Kreisverbände
  • News der Landtagsfraktion
  • Junge Alternative BW
  • AfD Kompakt
  • AfD TV
  • AfD Radio

Freiburg BreisgauH  Ortenau  OVOrtenau  Landtagsfraktion

afd fraktion logo

Aktuelles der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Nachfolgend finden Sie den Direktlink zu den Meldungen und Neuigkeiten unserer Landtagsfraktion in Baden-Württemberg.

weiterlesen

Junge Alternative

Junge Alternative Baden Württemberg

Die Jugendorganisation der AfD in Baden-Württemberg - Die Junge Alternative (Langform: Junge Alternative für Deutschland, Kurzform: JA) ist die Jugendorganisation der Alternative für Deutschland (AfD) und steht jungen Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren offen. ​ Die Junge Alternative wurde im Juni 2013 gegründet und versteht sich als programmatischer Innovationsmotor der AfD. Unter dem Grundsatz “Verstand statt Ideologie” vereinigen wir Konservative, Liberale, Libertäre, Bürgerrechtler und weitere politische Strömungen der AfD...

weiterlesen

AfD KompaktAfD Kompakt

Eine Übersicht der bisher erschienen Mitglieder-Newsletter „AfD Kompakt“ finden Sie auf der Bundesseite der AfD.

weiterlesen

afdtv2 300x300AfD TV

Unser Ziel ist es, die Bürger aus erster Hand und ungefiltert zu informieren – und das gebührenfrei. Eine politisch gefärbte Moderation und ein tendenziöses Zurechtschneiden von Redebeiträgen gibt es bei AfD TV nicht. Wir überlassen dem Zuschauer Kommentar und Bewertung der Sendung.

weiterlesen

afd radio1AfD Radio 1

Facebook Fanseite des offiziellen AfD-Radiosenders.

Hier ist auch das AfD Grundsatzprogramm als Hörbuch verfügbar.

weiterlesen

afd logo web